Suvereto




Entfernung zum Meer: 20km

Der kleine Ort liegt auf einer Anhöhe nördlich über dem Tal des Flusses Cornia (Val di Cornia), ca. 15 km von den Sandstränden bei San Vincenzo, 9 km von den Thermalbädern in Venturina und 15 km von den Terme di Sassetta http://www.termedisassetta.it/ entfernt. Suvereto besitzt eine gut erhaltene mittelalterliche Altstadt, über diese erheben sich die Reste der Rocca Aldobrandesca, einer mittelalterliche Burganlage, die unter der Herrschaft der Pisaner im 13. Jh. errichtet und mehrfach umgebaut wurde, eine Stadtmauer in Form eines Fünfecks mit acht Türmen. Das Rathaus "Palazzo Comunale" mit einer schönen Loggia (Anfang des 13. Jh.), ein Franziskanerkloster (errichtet 1286-1288), das unter Napoleonischer Herrschaft im Jahre 1808 aufgelöst wurde. Erhalten ist ein schöner Kreuzgang. Im Ort finden Sie Restaurants und Einkaufsgeschäfte jeder Art.

Die Umgebung ist geprägt von der typischen toskanischen Landschaft mit Olivenhainen, Pinien, Zypressen, Wiesen, Feldern und Wald (Kastanien, Korkeichen, Macchia).

Dorffeste finden am ersten Sonntag im Mai statt, "Palio delle Botti" bei dem Wettkampf rollen zwei Mannschaften Weinfässer durch die Straßen der Stadt. Sowie die Wiederholung des "Palio delle Botti" am 12. August. Weiterhin finden von Juni bis Mitte September zahlreiche Konzerte, Schauspiele und Feste, z.B. die "Serate Mediovali" (mittelalterliche Abende), bei denen sich das ganze Dorf in Kostüme der Vergangenheit kleidet und viel reizvolles geboten wird: Hochzeiten nach mittelalterlichem Brauch, Wettbewerbe der Fahnenschwenker, Schützenturniere des Adels, Musik und Gesang, Gemäldeausstellungen und Märkte mit typischen Produkten. Am 1. Sonntag im Dezember findet die "Sagra del Cinghiale" - Fest des Wildschweins statt.

Suvereto ist ein wichtiges Weinzentrum "DOC Val di Cornia" und darüber hinaus vor allem für seine Ölmühlen bekannt. Das kaltgepresste Olivenöl "Extra Vergine" ist hier ein echtes Qualitätsprodukt, das auf vorzügliche Weise die schmackhaften Gerichte dieses Landstrichs begleitet.

Der Naturpark von Montioni liegt im Zentrum eines ausgedehnten, mit mediterraner Macchia und Zerreichen- und Steineichenwälder bedeckten Gebietes, und erscheint dem Besucher wie eine Insel aus grünen Hügeln, die sich über eine Fläche von 5000 Hektor erstreckt.

Nach Populonia (etruskische Grabmäler) und dem Golf von Baratti (Felsküste und Sandstrand) sind es ca. 22 km, nach Massa Marittima 25 km und zu den langen Sandstränden von Follonica 27 km. (Fotos www.BazarEtrusco.it)

Ferienwohnungen in Suvereto




Ihre Reiseversicherung online abschließen

© 2004 - 2018 Ferienhaus-Maremma.com