News: WASSER




Sonne und Wasser, das sind die Elemente, von denen man bei trübem Winterwetter träumt. Wenn man nachdenkt, fällt einem auf, wie wichtig das Wasser ist, angefangen vom Durst und der Dusche. Und dann das Baden und Schwimmen. Sie können wählen zwischen Meer, See, Fluss und Thermalbädern.~ Meer: Sandstrände von Marina di Grosseto nordwärts.Marina selbst ein stadtähnlicher Badeort, ca. 12 km von Grosseto entfernt, mit breitem Sandstrand und Pinienwald, welcher kilometerweit bis Castiglione della Pescaia reicht.Von Castiglione nordwärts:von Castiglione della Pescaia fahren Sie in Richtung Follonica weiter . Links abzweigen nach Punta Ala, nach 3 km (Linkskurve) ist auf der rechten Seite das Schild "Casetta Civinini". Dort gibt es Mittagstisch unter den Pinien. Punta Ala selbst ist ein luxuriöser Yachthafen. Das Segelschiff "Luna Rossa" hat hier seine Heimat. Ein Tipp: Cala Violina, eine romantische Badebucht: von Castiglione in Richtung Follonica fahrend, lassen Sie die Abzweigung nach Punta Ala links liegen und fahren noch ca. 2 km weiter, dann kommt eine Tankstelle, ca. 500 m danach links in den Feldweg einbiegen, nach ca. 200 m wieder links , bis zum Bauernhaus vorfahren und (gegen Entgelt) das Auto am Waldrand parken. Von dort zu Fuß ca. 20 Min. durch den Wald.Für mutige Wanderer: Sie fahren bis Puntone, fahren die Straße zum Yachthafen und fahren so lange weiter, noch ca. 1 km weiter, die Straße wird immer enger. Sie lassen das Auto stehen und gehen auf dem Fußweg - oberhalb des Meeres - ca. 4km bis zu Cala Violino. Am Anfang des Fußweges liegt ein kleines Restaurant "Il Cantuccio", vielleicht mögen Sie dort auf dem Rückweg zu Abend essen. Noch weiter im Norden, im Golf von Baratti bei Populonia, sind auch schöne Badestellen. Ganz in der Nähe ist eine interessante etruskische Nekropole zu besichtigen, und oben auf dem Hügel ein mittelalterlicher Weiler. Nicht zu verschweigen, das Fisch-Restaurant ganz am Ende der kleinen Strasse längs des Meeres. Einen weiteren, breiten Sandstrand finden Sie in Marina di Alberese (ca. 20 km südlich von Grosseto) . Auf dem Weg dorthin sehen Sie Büffel und Pferdeherden und manchmal Rotwild. Am Meer angekommen, können Sie das Auto parken und links am Strand entlang wandern oder sich ein angenehmes Plätzchen aussuchen. Gut zu verbinden mit einem Besuch des Naturparks "Parco della Maremma": in Alberese ist das Büro des Parks und von dort werden Fahrten mit Kleinbussen in den Park organisiert, zu kombinieren mit Wanderungen. Eine sehr schöne Gelegenheit, das Meer kennen zu lernen, ist ein Tagesausflug auf einem Fischerboot, mit Halt in den Buchten des Naturparks. Paolo, der Fischer, hat das für die Gäste organisiert: Abfahrt täglich vom Hafen von Talamone.~ See: 8 km südlich von Massa Marittima (ca. 12 km von Ribolla), bei dem Weiler "La Pesta", liegt der kleine See "Lago dell'Accesa". Es ist ein Quellsee, herrlich blau und frisch, in dem der kleine Fluß "Bruna" seinen Ursprung hat. Es gibt keine Badestrukturen. Dieser Platz ist sagenumwoben: schon seine Entstehungsgeschichte ist geheimnisvoll. Ein Bauer soll das Gebot, den Feiertag zu heiligen, nicht eingehalten und sein Kornfeld gemäht haben. Am nächsten Morgen stand das Feld unter Wasser. Aber auch in neuerer Zeit gibt es Legenden vom See: vor wenigen Jahren gab es einen großen Aufruhr, es hieß, ein Krokodil sei ausgesetzt worden. Wochenlang wurde nach ihm gesucht, mit Sondertrupps aus Australien. Aber keine Spur. Seien Sie mutig, bis jetzt ist noch niemand gebissen worden.Ganz in der Nähe sind Ausgrabungen einer etruskischen Siedlung (VI Jahrh. v.Chr.), in der nachgewiesen eine eisenerzverarbeitende "Industrie" existiert hat. Für besondere Naturliebhaber gibt es eine Badegelegenheit auch im kl. Stausee (bis Mitte Juli) unterhalb von Montemassi. Mit dem Auto von Montemassi in Richtung Roccatederighi, nach ca. 200 m rechts eine ungeteerte Strasse, nach weiteren 200 m Auto stehen lassen und am besten zu Fuß vollends abwärts -1 Km - bis zum See.~ Fluss: Am Fluss "Farma" sind die "Canaloni". Wunderschöne, bizarre Landschaft, felsiges, ausgewaschenes Flussbecken mit kleinem Wasserfall und mehreren Becken. Dort kann man schwimmen, springen, klettern und wandern.

Für Infos:




Für Infos:
Paolo Fanciulli, Talamone368-3791517 oder 333-2846199 An einer der Strassen, die Ribolla und Massa Marittima verbinden, liegt der Weiler "La Pesta". Beim Restaurant auf eine ungeteerte Strasse einbiegen und ca. 500 m weiterfahren, dann parken. Es gibt keine Badestrukturen am Lago dell'Accesa. In Richtung Torniella fahren (SP 157). Ca 2 km nach Torniella, gleich nach der Brücke rechts in den Waldweg einbiegen. Nach ca 3 km den mittleren, von Bäumen umsäumten Weg nehmen, an einem Feld vorbei bis zum Fluss. Parken. Ein schattiger Pfad (links, rot-weisse Markierung ) führt flussabwärts. Nach ca. 20 Min. noch mal rechts abzweigen, dann können Sie die Stelle schon sehen und hören. www.termedisaturnia.it
Tel. 0564-600111
www.calidario.it
Tel. 0565-851504
www.termesanfilippo.it
Tel.0577-872982
www.bagnovignoni.it
Hotel Posta Marcucci
0577-887112

Ihre Reiseversicherung online abschließen

© 2004 - 2018 Ferienhaus-Maremma.com