Logo Toskana Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Follonica am gleichnamigen Golf ist römischen Ursprungs und liegt der Insel Elba gegenüber, welche beim Sonnenuntergang ihr Profil klar aus dem Meer erhebt. Sie ist eine moderne Kleinstadt mit Flair, 45 km nördlich von Grosseto und 80 km südlich von Livorno. Eine Ferienwohnung liegt im Ort, zwei weitere etwas außerhalb im Grünen.

La Mignola 1 F 1

Ferienwohnung

 

bis 5 km vom Meer entfernt
freistehende Häuser

 

Ort: Follonica
Personenanzahl 4-5
Mindestmietzeit 7 Tage

Mietpreis von 550 € bis 900 €
weitere Infos

 
Freistehendes Ferienhaus Panoramablick Haustier erlaubt
Waschmaschine Kamin Schwimmbad

Haustier erlaubt Panoramablick Freistehendes Ferienhaus
Schwimmbad Kamin Waschmaschine
 
La Mignola 2 F 2

Ferienwohnung

 

bis 5 km vom Meer entfernt
freistehende Häuser

 

Ort: Follonica
Personenanzahl 4-7
Mindestmietzeit 7 Tage

Mietpreis von 640 € bis 990 €
weitere Infos


Follonica hat eine hellgrau-blaue Farbe, die den Anschein erregt, vom Himmel über das Meer direkt bis in die Straßen und Hochhäuser überzulaufen. Die Stadt bietet gemütliche Fußgängerzonen, Restaurants, Strandcafes, eine besonders am Spätnachmittag und Abend sehr belebte Strandpromenade und ein breites Unterhaltungsangebot : Segeln, Windsurfen, Tauchen, Wasserski, Reiten, Rollschuhbahn, Vergnügungspark mit Wasserspielen (Acquapark). Die Geschäfte in der Einkaufsstraße sind attraktiv, die Atmosphäre angenehm. Im Zentrum liegt auch die Markthalle, in der Sie vormittags günstig Fisch, Fleisch, offenen Wein, Fertiggerichte und Gemüse einkaufen können. Am Freitag ist hinter dem Bahnhof der Wochenmarkt. Von der Via Roma gelangen sie direkt bis zum Meer, kurz davor links liegt die Pinakothek für moderne Kunst, nachmittags und abends geöffnet, dort sind oft Ausstellungen. Und noch ein kleines Stück weiter, im Profil gegen den Himmel, steht die anmutige Bronze-Statue des Bildhauers Ivan Theimer „Allegorie des Meeres“ , eine Fischersfrau mit ihrem kleinen Söhnchen. Sie finden lange Sandstrände, zum Teil mit Pinienwald, wo Sie in der Mittagspause wohltuenden Schatten finden, südlich und nördlich von Follonica bei 'Torre Mozza'.. Follonica selbst kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, obwohl sie bis vor wenigen Jahrzehnten nur eine Arbeitersiedlung war. Das hängt mit den geologischen Eigenschaften der Colline Metallifere (toskanische Erzhügel) zusammen: hier wurde seit Menschengedenken Erze abgebaut und verarbeitet. Schon die Etrusker hatten in Follonica ihre Schmelzöfen, in denen das Eisenerz von der Insel Elba und vom Binnenland geschmolzen wurde. Ab dem 18. Jahrhundert bis 1960 war hier eine große, für damalige Zeiten moderne Fabrik für die Herstellung von Gusseisen. In der Stadt kann man noch Spuren davon entdecken: ein großes, Tor, das in das ehemalige Fabrikgelände führt, im Park kann man noch alte Maschinen bestaunen; dann den Eingang und den Glockenturm einer Kirche. Binnen kurzem wird hier ein Museum über die Eisengießerei eröffnet. In den 60iger Jahren wurde Follonica als Urlaubsziel entdeckt, bei der Gelegenheit bekam die Stadt ihre modernen Gebäude und es entstand die Tradition der Sommerferien am Meer. Auch an die schönen Sandstrände von Punta Ala (16 km) und Cala Violina (10 km) ist es nicht weit. Sehenswert ist Massa Marittima (19 km), auch Scarlino (7 km).